ein gesunder Rücken für Kinder

Letztes Feedback


Gratis bloggen bei
myblog.de



Schulranzen / Schulrucksack

Wenn ein Kind einen neuen Schulranzen selber wählen dürfte, dann würde es mit Sicherheit eine Schultasche wählen, die das Lieblingsmotiv zeigt oder cool aussieht. Eltern sollten ihre Maßstäbe in ganz andere Bereiche setzen wie zum Beispiel Tragekomfort, Sicherheit und Langlebigkeit.

Ein hoher Tragekomfort ist das A und O

Ein Schulranzen muss oftmals eine hohe Last tragen. Daher ist es sinnvoll, wenn die Schultasche ein leichtes Eigengewicht hat. Ein ergonomisch geformtes Rückenpolster sowie ein breiter Tragegurt sind ebenfalls sehr hilfreich. Der Gurt sollte mindestens eine Breite von 4 Zentimetern haben. Hochwertige Schultaschen verfügen über ein innovatives Tragegurtsystem. Dadurch kann der Schulranzen optimal am Rücken angepasst werden. Durch ein flexibles Tragesystem kann die Tasche regelrecht mit dem Rücken des Kindes mitwachsen. Zusätzlich ist gewährleistet, dass die Tasche ganz speziell auf die Wachstumsphase des Kindes angepasst werden kann. Ein großer Vorteil ist, wenn ein Hüft Gurt zur Verfügung steht. Dadurch kann das Gewicht des Schulranzens gleichmäßiger verteilt werden.

Die Größe muss passend zum Kind gewählt werden

Kinder mit falschen Schultornistern neigen zu Fehlhaltungen. Das kann auf Dauer schwerwiegende Folgen haben, die nur schwer wieder in den Griff zu bekommen sind. Eine leichte und ergonomisch geformte Schultasche sollte dem Kind von erstem Schultag an zur Verfügung gestellt werden. Viele Hersteller bieten in diesem Bereich die unterschiedlichsten Modelle an. Wenn möglich, dann sollte das Kind beim Motiv ein Mitspracherecht haben. Schließlich sollte sich das Kind mit dem neuen Tornister auch wohlfühlen und mit Stolz zur Schule gehen. Eine Schultasche sollte immer so ausgewählt werden, dass die Tasche nicht über die Schultern des Kindes hinausragt. Sie darf nicht zu tief hängen, sondern sollte im besten Fall mit der Linie der Taille abschließen.

Kinderrücken sind sehr empfindlich

Bücher, Hefte, Stifte und sonstiges Zubehör sind für viele Kinderrücken eine Last. Wenn dann noch eine zu schwere Tasche gewählt wird, dann leidet der Kinderrücken unnötig. Eine Faustregel besagt, dass ein Kind nur zwischen 10 und 12% seines eigenen Körpergewichtes als Last auf dem Rücken tragen sollte. Viele Taschen haben ein Eigengewicht zwischen bis 1,5 kg. Schwerer sollte eine Schultasche auf keinen Fall sein. Der Körper eines Kindes befindet sich im Schulalter mitten im Wachstum. Durch eine regelmäßige Beanspruchung kann es zu Rückenschmerzen und Haltungsschäden kommen. Für besonders zierliche und kleine Kinder ist es ratsam, eine Schultasche mit einem Gewicht zwischen 800 bis 850 g zu wählen.

Schultaschen müssen wetterfest und widerstandsfähig sein

Wer kennt das nicht, dass Kinder nach der Schule ihren Tornister achtlos in die Ecke werfen. Genauso schnell ist es passiert, dass ein Tornister auf dem Schulhof auf dem harten Boden landet. Eine Schultasche muss alle Bücher und Schulutensilien optimal schützen. Daher sollte sie sehr stabil und robust sowie gut verarbeitet sein. Zusätzlich ist es sehr praktisch, wenn die Tasche mit mehreren Fächern ausgestattet ist. Diese Fächer sorgen im Innenraum der Tasche für Ordnung. Das Kind findet alle benötigten Schulsachen wesentlich schneller wieder.

24.1.17 13:12, kommentieren

Auf gesunde Rücken!

Hier entsteht ein Blog, der Sie als Eltern darin unterstützen soll, ihren Kindern üble Rückenschmerzen und Beschädigungen der Wirbelsäule zu ersparen.Schulkinder müssen schon früh Bücher und Co. im Schulranzen transportieren. Wichtig ist, dass Eltern wissen, wie ein Schulranzen richtig gepackt wird, um die Last gut und gleichmäßig zu verteilen.Wichtig ist auch, einen guten und ergonomischen Schulranzen zu kaufen. Solange Ihr Kind noch im Wachstum ist, sind Rücke und Wirbelsäule sehr empfindliche Körperregionen.Über Ihr Feedback und Ihre Anregungen freue ich mich sehr!B. Hermann

24.1.17 10:42, kommentieren

Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung